Sonderausstellungen

01. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2022
Luthers Sterbehaus | Lutherstadt Eisleben

Raus mit der Sprache!

Die Sprache Martin Luthers hat die Welt bewegt: Seine und unsere heutige Sprache werden in unserer Mitmachausstellung „Raus mit der Sprache!“ in Eisleben erfahrbar – experimentell, interaktiv und spielerisch!

weiterlesen

 

20. August 2021 bis 20. Februar 2022
Augusteum | Lutherstadt Wittenberg

Pest. Eine Seuche verändert die Welt

Kaum eine Krankheit hat bis heute solche Spuren in der abendländischen Kultur hinterlassen und das kulturelle Gedächtnis Europas so tief geprägt wie die Pest. In der neuen Sonderausstellung gehen wir der Pest auf den Grund.

weiterlesen

 

Sonntags mit Tölpel in der Sonderausstellung - ABGESAGT

der Pestarzt vor rotem Hintergrund
28. November 2021
14:00 Uhr und 15:30 Uhr
Augusteum | Wittenberg

Aufgrund der geltenden Richtlinien zur Eindämmung des Coronavirus' wird diese Veranstaltung abgesagt. 

Zusammen mit Luthers Hund Tölpel entdeckt ihr an jedem letzten Sonntag im Monat ein besonders interessantes Exponat aus unserer Sonderausstellung „Pest. Eine Seuche verändert die Welt“. Dieses Mal geht es um den sogenannten Pestschinken. In Friesoythe (bei Oldenburg) soll es im 17. Jahrhundert gelungen sein, die Pest mithilfe dieses Schinkens einzufangen und damit zu beenden. Solche sagenhaften Erzählungen waren sehr verbreitet. So glaubte man auch, dass man die in Gestalt von blauen Funken, Lichtern oder Wolken auftretenden Pest in Astlöchern, Brunnen oder Gefäßen einfangen konnte. Im Anschluss an die Entdeckung dieses Exponats und seiner Geschichte können die Kinder in der Werkstatt ihre eigene Pestmaske gestalten.

Wann: 14:00 Uhr und 15:30 Uhr
Dauer: jeweils eine Stunde
Kosten: 6 Euro

Um eine Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an bildung.wittenberg@martinluther.de oder telefonisch unter 03491 4203116.

« zurück zur Übersicht